Änderung im Brandmeister-Netz

Gestern Morgen hat der Telegram Bot mir mitgeteilt, dass meine DMR ID via Private Call gerufen wurde. Daraufhin habe ich mein Hytera PD985 angeschmissen und den openSpot eingeschaltet, in der Hoffnung den Anrufer noch erreichen zu können. Was dann geschah, verwirrte mich zunächst ein wenig.

Der openSpot war der Meinung, eine Verbindung zum Brandmeister Netz wäre nicht möglich. Er versuchte unendlich lange immer wieder, eine Verbindung herzustellen – immer ohne Erfolg.

Da ich zwei DMR IDs habe, habe ich dem openSpot dann meine andere ID zugewiesen (in der Konfiguration auf dem openSpot) und siehe da, die Verbindung wurde hergestellt.

Es folgte eine Stunde voller Tests, bis ich schließlich auf den relativ offensichtlichen News-Beitrag auf dem Brandmeister Dashboard gestoßen bin. Dieser beschreibt, dass die Ordnungszahl hinter der DMR ID, wenn man mehrere Hotspots verwendet, nicht mehr eine einzelne Zahl sein darf sondern aus zwei Zahlen bestehen muss.

Da mein openSpot mit mehreren Profilen konfiguriert war, denen im Dashboard unterschiedliche statische TGs zugewiesen waren, habe ich genau das Schema benutzt und hinter meine 7-stellige DMR ID eine Ziffer gesetzt (Profil 1 = 1, Profil 2 = 2, etc.). Nachdem ich den Beitrag gelesen hatte und die 1 durch eine 01 ersetzt habe, hat sich der openSpot anstandslos wieder mit dem Netz verbunden.

So schnell können kleine Änderungen zu signifikanten Problemen führen.

Der vollständige Beitrag von der offiziellen Brandmeister-Seite ist hier zu finden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.