Basics

Ein TETRA Funkgerät zu konfigurieren, ist deutlich aufwändiger, als ein DMR-, D-Star oder C4FM-Funkgerät. Es gibt wesentlich mehr Parameter, die verstellt werden können und je nach Herkunft des Gerätes auch verstellt werden müssen, um die umfangreichen Funktionen zu nutzen.

Ein paar Grundlagen und Begriffe möchte ich hier auflisten und – sofern möglich – Bezug zu anderen Betriebsarten nehmen, um die Information verständlich zu machen.

GSSI
Group Short Subscriber Identity
auch bekannt in anderen Betriebsarten als Talkgroup oder Sprechgruppe
Bei Nutzung eines DMO-Repeaters wird hier immer die GSSI 1 genutzt. Bei TMO-Repeater können verschiedenste GSSI genutzt werden. Letzteres ist abhängig von der Konfiguration des TMO-Repeaters. In der Tetra CPS von Motorola heißt dieser Parameter in TMO und DMO einfach „ID“. Nur im Hilfetext erscheint der Hinweis, dass es sich hier um die GSSI handelt.

MCC
– Mobile Country Code
– bei DMR ist der MCC ebenfalls vorhanden, aber direkt Teil der DMR-ID jedes Users (262 ist der MCC)
Hier handelt es sich um die Länderkennung. Für Amateurfunk-TETRA ist hier die 901 vorgesehen. Dieser MCC ist keinem Land fest zugeordnet.

MNC
– Mobile Network Code
– kein Bezug zu DMR oder anderen Betriebsarten, da dieser Code nur bei TETRA genutzt wird
Hierbei handelt es sich um einen Netzwerk-Identifizierungscode. Der international freie Code 16383 wird im Amateurfunk-TETRA hier eingetragen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.